Freunde des FB15

Vereinigung der Freunde und Förderer des Fachbereichs Architektur an der Technischen Universität Darmstadt

Wer sind wir? Was machen wir – und warum?

Die Vereinigung der Freunde des Fachbereichs Architektur an der Technischen Universität Darmstadt wurde, initiiert vom damaligen Dekan Prof. Thomas Sieverts, im Februar 1989 gegründet. Vorbild waren die sehr erfolgreichen Alumni-Organisationen Ehemaliger in den angelsächsischen Ländern.

Die Vereinigung ist als gemeinnütziger, eingetragener Verein organisiert.

Ihr Zweck ist die Förderung der Lehre des Fachbereichs, insbesondere durch die finanzielle Unterstützung von Studienarbeiten, die über den üblichen Studienrahmen hinausgehen, von Studienfahrten, die im Rahmen der Lehre veranstaltet werden, durch Vorträge, durch die Intensivierung des Praxisbezuges und durch die Vergabe von Reisestipendien zur Begabtenförderung. Bei den Entscheidungen über den Umfang von Unterstützungen konsultiert der Vorstand den Beirat der Vereinigung, der aus Mitgliedern des Fachbereichs besteht.

Die Vereinigung, die zurzeit 95 Mitglieder hat, versteht sich als Ergänzung zu den Freunden der Technischen Universität Darmstadt,da ihre Arbeit direkter mit dem Fachbereich verknüpft ist. In den vergangenen Jahren konzentrierte sich die Förderung auf die Unterstützung von Studienleistungen, Vorträgen und Colloquien. Mit Initiativen zur Berufsbild-Diskussion gab die Vereinigung Impulse zur Studienreform.

Aktuell wird unter dem Titel „Tellerrand plus“ der Versuch unternommen, eine Praktikumsbörse aufzubauen, die den Studierenden die Möglichkeit geben soll, in Randbereichen des Berufsbildes Praxiserfahrungen zu sammeln, die ihnen helfen können, ihre Studienschwerpunkte zielorientierter zu wählen.

Darmstadt, im Mai 2003