Jakob Wilhelm Mengler-Preise 2015 verliehen

24.11.2015

Jakob Wilhelm Mengler-Preise 2015 verliehen

Im Rahmen der Eröffnung der 19. Sichten-Ausstellung des Fachbereichs Architektur der TU Darmstadt wurde am Montag, den 23. November 2015, der Jakob Wilhelm Mengler-Preis an Studierende des Fachbereichs verliehen. Es wurden zwei Preise und zwei Anerkennungen vergeben.

Die Preisträger_innen des Mengler-Preises 2015 (Foto: Florian Fäth)
Die Preisträger_innen des Mengler-Preises 2015 (Foto: Florian Fäth)

Die Mengler-Stiftung zeichnet Arbeiten von Architekturstudierenden aus, die sich durch ein hohes Maß an Anwendungsorientiertheit und Durchgängigkeit der Lösung bis ins Detail hervorheben. Dr. Henning Hager (Vorstand der Jakob Wilhelm Mengler-Stiftung) betonte die große Anzahl der eingereichten Arbeiten. Der Jury, die von Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann moderiert wurde, wurden 33 Arbeiten zur Begutachtung vorgelegt, von denen vier Arbeiten prämiert wurden. Mit Prof. Karl-Heinz Petzinka, Professor für Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf, und dem Architekten Fritz Barth gab es erstmals zwei externe Juroren.

Der Jury gehörten außerdem Dipl.-Ing. Valentina Visnjic, Dipl.-Ing. Peter Horejs und die Studierenden Joanna Frey und Felix Hinz an.

Es wurden zwei Hauptpreise vergeben: Einer ging an Fabian Strebel für seinen herausragenden Entwurf einer Kunst- und Museumsbibliothek in Köln, der sich laut Jury „mit großer Selbstverständlichkeit in die Reihe epochenprägender Bibliotheksbauten zu stellen vermag“. Betreut wurde diese Arbeit von Prof. i. V. Gernot Schulz. Der zweite Hauptpreis ging an Tobias Wagner für seinen Entwurf „Metropolit“. Seine Erweiterung der Konzernzentrale eines Zementherstellers in Heidelberg (betreut von Prof. i. V. Armin Behles) schafft es „die Qualitäten des Vorhandenen zu betonen und zugleich einen neuen Ort mit starker, eigener Identität zu schaffen“.

Zudem wurden zwei besondere Anerkennungen vergeben: Katharina Herzog und Melanie Nathan wurden für ihren von Prof. Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff betreuten Entwurf „Sant Adria del Besos“, der sich mit der Revitalisierung eines ehemaligen Industrieareals in der Metroploregion Barcelona befasste, ausgezeichnet. Stefan Zimmermann, Patrick Frey und Cornelius Dormann erhielten die Anerkennung für den Entwurf einer konstruktiv und ästhetisch anspruchsvollen Überdachung für einen „Segelpark“, betreut von Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann.

Allen Preisträgerinnen und Preisträgern herzlichen Glückwunsch.

Die Sichten-Ausstellung ist noch bis zum Freitag, den 27. November zu sehen.

Ort:
Centralstation, 3. OG
Im Carree
64283 Darmstadt

Öffnungszeiten:
23.11. – 27.11.2015
Täglich von 11 bis 24 Uhr (Mi. bis 1:00 Uhr)

  • Die Jury des Mengler-Preises (Foto: Sandra Leipe)

zur Liste