bartning

Otto Bartning-Preis

Die Otto-Bartning-Stiftung für Baukunst und Bildende Künste in Darmstadt schreibt jährlich einen Förderpreis für Baukunst mit einer Summe von 2.000 Euro aus. Studierende der Fachbereiche Architektur der Technischen Universität Darmstadt und der hda_Hochschule Darmstadt sollen für ihr persönliches Werk, das durch hervorragende wissenschaftliche und künstlerische Arbeiten bzw. Entwürfe ausgewiesen ist, gewürdigt werden. Neben der Vergabe solcher Auszeichnungen unterstützt die Otto-Bartning-Stiftung auch unkonventionelle Projekte wie die virtuelle Rekonstruktion der 1922 von Bartning entworfenen Sternkirche, die 2002 von Dr. Marcus Frings und vielen anderen Beteiligten einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Die Otto-Bartning-Stiftung für Baukunst und Bildende Künste in Darmstadt wurde 1953 gegründet und schreibt seit 1998 einen Förderpreis für Baukunst aus.
_Dotierung: 2.000 €
_Turnus: jährlich
_Verleiher: Otto Bartning-Stiftung

PreisträgerInnen des Otto Bartning Förderpreis für Baukunst

2012
_Tobias Schneberger für die Diplomarbeit Erweiterung der Akademie schönen Künste in Carrara / Accademia Gipsoteca

2011
_Franziska Hartmann für die Diplomarbeit „TRIAS – suchen, entdecken, verstehen – Erweiterung des Senckenbergmuseums in Frankfurt am Main“

2010
_Ting Liu für die Diplomarbeit „Soulkitchen – School of Food Frankfurt“

2009
_Teresa Rosignol und Georgios Kontos
_Freie Diplomarbeit »GlobalRegion+ FrankfurtRheinMain«

2008
_Björn Schmidt für die Diplomarbeit HfG of_main – „Quintupels“

2007
_Eva Christina Martini für die Diplomarbeit „Casa Nova a Venezia – Strukturelle Transformation einer Typologie“

2006
.

2005
_Torsten Bodschwinna für die Diplomarbeit „Rathaus Ruhrstadt“

2004
_Anja Honigmann

2003
_Nicole-Viola Pfoser für den Entwurf“ Literaturhotel“

2002
_Nils Peter Fischer für die Diplomarbeit „Sphären“