index

Prof. Dipl.-Ing. Johannes Möhrle

Lehrtätigkeit als Honorarprofessor von 1974 bis 2003 am Fachbereich Architektur für „Perspektivisches Zeichnen für Architekten“

Johannes Möhrle – Postamt Marburg/Lahn
Johannes Möhrle – Postamt Marburg/Lahn

Curriculum Vitae

1931 geboren in Frankfurt/Main
1951-55 Studium der Architektur an der TH Darmstadt
1955-57 Mitarbeiter bei Prof. Theo Pabst, Hochbaukonstruktion
1957-59 Regierungsbaurefrendar,
Oberpostdirektion Frankfurt a.M.
1959-61 Freier Architekt
1961 Lehrbeauftragter für „Perspektivische Darstellung
für Architekten“ an der TH Darmstadt
1961 Übernahme Baureferat Bezirk Nordhessen
1967 Oberpostbaurat
1965-67 Lehrbeauftragter für „Entwerfen in der Oberstufe“ an der TH Darmstadt
1971 Oberpostdirektor, Leitung des Planungsreferats für Großbauvorhaben
an der Oberpostdirektion Frankfurt a.M.
1976 Referent für das Fernmeldebauwesen, Bundespostbauministerium
1976 Ernennung zum Honorarprofessor für „Perspektivisches Zeichnen für Architekten“
an der TH Darmstadt
1978 Ministerialrat, Ministerium für Post- und Fernmeldewesen

Die Marburger Postbauten von Johannes Möhrle

Artikel Rolf Bothe
Artikel Rolf Bothe

Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen präsentierte Prof. Johannes Möhrle im Magazin „Denkmalpflege und Kulturgeschichte“ (Ausgabe: 02.2009) in einem umfangreichen Artikel.

Im Vordergrund des Beitrags von Rolf Bothe steht der Bau des Marburger Postamts von 1976, auch im Vergleich mit weiteren Postbauten Möhrles aus dieser Zeit. Bothe nennt die Bauten ein „unverwechselbares Zeugnis der 70er Jahre, von dem es nur wenige Beispiele ähnlicher Qualität gibt.“

Der gesamte Artikel als Download hier

Johannes Möhrle - Postamt Marburg/Lahn (1975)
Johannes Möhrle – Postamt Marburg/Lahn (1975)
Johannes Möhrle - Postamt Wetzlar (1972)
Johannes Möhrle – Postamt Wetzlar (1972)
Johannes Möhrle - Postamt Mücke-Merlau (1966)
Johannes Möhrle – Postamt Mücke-Merlau (1966)
Johannes Möhrle - Postamt Nidda (1968)
Johannes Möhrle – Postamt Nidda (1968)