Tragfähigkeit von Innenwänden aus Monohybrid-Zellstoff-Elementen unter Vertikal- und Scheibenbeanspruchung

Tragfähigkeit von Innenwänden aus Monohybrid-Zellstoff-Elementen unter Vertikal- und Scheibenbeanspruchung

Promotion

Nachhaltiges Planen und Bauen ist in den letzten Jahren eine der zentralen Fragen in der Architektur geworden. Die Promotionsarbeit beschäftigt sich daher mit dem Thema zur Tragfähigkeit von Monohybrid-Zellstoff-(MHZ)Elementen, insbesondere der Analyse von MHZ-Elementen unter Vertikal- und Scheibenbeanspruchung.

Manuela Koch

Bei dem MHZ-Element handelt es sich um ein Wandelement aus ressourcenschonenden und recyclebaren Baumaterialien. Der Wandkern besteht aus Wellpappe, die beidseitigen Deckschichten aus OSB-Platten.

Begleitend werden in einem von der AiF geförderten ZIM-Projekt die MHZ-Elemente hinsichtlich ihrer nichttragenden und tragenden Anwendung entwickelt. Die MHZ-Elemente lassen sich in unterschiedlichen Modulgrößen ohne Ständerwerk zu einer Wand hintereinanderschalten und für die Gestaltung von Räumen im Neu- und Altbau des Wohnungsbaus, des Schul- und Kindergartenbaus und des Bürobau einsetzen.