Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions – Internationale Studierende

Die nachfolgenden FAQs richten sich an internationale Studierende und Studieninteressierte am Fachbereich Architektur.

Bei Fragen zu speziellen Studienprogrammen besuchen Sie bitte die FAQ-Seiten des von Ihnen gewünschten Studienprogramms:

Austauschstudierende
aus Europa
aus Afrika, Asien und Brasilien
aus Amerika, Australien und Neuseeland

Reguläre Bachelor- und Masterstudierende
- B.Sc. und M.Sc. Architektur
- Mundus Urbano FAQ

Allgemeine Informationen finden Sie auf den
Support-Seiten des Akademischen Auslandsamtes der TU Darmstadt

Frequently Asked Questions – Fachbereich Architektur

Die aktuellen Regelungen zu Praktika im Bachelor- und Master-Studiengang Architektur findest du hier.

In diesem Dokument findest du Informationen zum Format, Inhalt und den Bewertungskriterien für Bewerber des Master-Studiengangs Architektur an der TU Darmstadt. LINK

Unterkunft

Für eine temporäre Unterkunft empfehlen wir dir ein Zimmer in der Jugendherberge oder einem Hotel in Darmstadt zu buchen. Allerdings ist der Andrang zum Semesterbeginn sehr groß, deshalb solltest du frühzeitig reservieren. Eine andere Alternative könnte Couchsurfing oder airbnb sein.

Die Zimmersuche in Darmstadt kann sich kompliziert gestalten, deshalb empfehlen wir dir, verschiedene Angebote in Anspruch zu nehmen.

- Dual Career Wohnraum-Service

- Studentenwerk Darmstadt

Die TU Darmstadt hat einige Studentenwohnheime, dennoch ist die Nachfrage groß. Besuche die Seite des Studentenwerks und setze dich mit den Mitarbeitern des „Accommodation Service“ in Verbindung. Zudem gibt es Suchmaschinen für private Unterkünfte wie z. B. www.wg-gesucht.de. Wenn du keine zentrale Wohnung in Darmstadt direkt finden kannst, könntest du auch versuchen eine Unterkunft im Raum Eberstadt, Griesheim, etc. zu finden. Die Anbindung zum Campus von hier mit dem öffentlichen Verkehrsnetz ist in der Regel relativ gut. Außerdem sind die Wohnungen außerhalb des Stadtzentrums etwas günstiger. Mit dem Erhalt des Semestertickets ist es möglich alle Bus-, Bahn- (außer Langstreckenzüge), S-Bahn- und U-Bahnverbindungen im gesamten Rhein-Main-Verkehrsbund (RMV) in Hessen zu nutzen.

WG = Wohngemeinschaft
Zi = Zimmer
NR = Nichtrauchen
K = Kaution
Qm = Quadratmeter
EG = Erdgeschoss

Wenn Du in eine Wohnung ziehst, wird dich der Vermieter eventuell bitten, ein Übergabeprotokoll zu unterzeichnen. Dieses Protokoll dokumentiert den Zustand der Wohnung und alle Gegenstände, die vorhanden sind. Überprüfe zur Sicherheit, dass alle vorhandenen Schäden in der Wohnung darin aufgelistet sind. Sonst kann es passieren, dass Du für diese Schäden haftest und sie bei deinem Auszug für sie zahlen musst.

Transport

Dein Semesterticket ist in dieser Region gültig. Für mehr Informationen besuche diese Webseite.
Achtung: Du kannst damit kein IC (InterCity) und ICE (InterCityExpress) sfahren.

Sprachkurse

Informationen zu den Einstufungstests und den Terminen der Intensivsprachkurse gibt es vom Sprachenzentrum.
Die Einstufungstests finden auf dem Campus in der Stadtmitte statt. Der Intensiv-Deutschkurs wird in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 08:55 Uhr und 13:20 Uhr abgehalten.

Das Sprachenzentrum hat ein großes Angebot an Sprachkursen. Hier gibt es mehr Informationen.

Leben und studieren am Fachbereich Architektur

A. Vom Frankfurter Flughafen nach Darmstadt

Der Shuttlebus „HEAG Airliner“ fährt direkt vom Frankfurter Flughafen zum Hauptbahnhof in Darmstadt (letzter Halt). Die Fahrtzeit beträgt etwa 30 Minuten und kostet 7,50 EUR (nur der halbe Preis wenn du bereits dein Semesterticket vorzeigen kannst). Der Bus fährt von der Haltestelle 14 gegenüber der „Arrival Area C“, Terminal 1 oder direkt vor dem Terminal 2. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite www.heagmobibus.de. dort findest du auch den aktuellen Fahrplan.

B. Vom Darmstädter Hauptbahnhof zum Campus Lichtwiese

Die Busse „K“ und „KU“ fahren in Richtung „TU Lichtwiese, Mensa“, diese ist auch die letzte Haltestelle. Fahrtzeit beträgt etwa 20 Minuten.

C. Alternative Strecken

Vom Luisenplatz (Stadtmitte) kannst du auch mit den Starßenbahnlinien „2“ und „9“ in Richtung „Böllenfalltor“ fahren und an der Haltestelle „Hochschulstadion“ aussteigen. Von dort aus sind es etwa sieben Minuten Fußweg zum Campus.

D. Das Gebäude des FB Architektur auf dem Campus

Die Bezeichnung des Architekturgebäudes ist L3/01. Es besteht aus zwei Gebäuden, die sich um einen kleinen Innenhof anordnen.
Eine Karte des Campus Lichtwiese findest du hier.

Hier findest du den Grundriss des Architekturgebäudes, den du auch auf dein Handy laden kannst.

Im Architekturgebäude gibt es einige studentische Arbeitssäle. Für die Bachelorstudierenden gibt es in den ersten zwei Studienjahren gemischte Arbeitssäle, die sich in den unteren Geschossen befinden. Studierende höheren Semesters haben die Möglichkeit einen eigenen Arbeitsplatz in den von Studierenden selbstorganisierten Arbeitssälen im 3. bis 5. Geschoss zu bekommen. Dazu muss man zu den Saaltreffen zu Beginn jedes Semesters gehen und sich persönlich um einen Platz bewerben. Diese Treffen finden in der Regel in der Orientierungswoche statt, variieren aber von Saal zu Saal. Um die genauen Termine zu erfahren, musst du dich vorher in den Sälen bei den Saalsprechern informieren. Wir empfehlen dir, dich bei mehreren Sälen zu bewerben, um die Wahrscheinlichkeit einer Zusage zu erhöhen. Berücksichtige, dass die Nachfrage nach Arbeitsplätzen sehr hoch ist und du nicht mit Sicherheit einen Arbeitsplatz bekommst.

Zwei Wochen vor Semesterbeginn wird das so genannte „Semester-Booklet“ online veröffentlicht. Du kann es im Downloadbereich des „Studienbüros“ herunterladen. Das Booklet fasst alle Informationen zu den angebotenen Kursen und Entwürfen, Semesterablauf, Stundenplänen und Veranstaltungen des kommenden Semesters zusammen.
Link zum Downloadbereich

Der Seminarbasar ist eine Veranstaltung zur Wahl der Pflicht- und Wahlkurse des folgenden Semesters. Er findet in der Regel am Mittwochnachmittag, während der Orientierungswoche auf der Galerie (1. OG im Architekturgebäude) statt.
Verpasst diese Veranstaltung nicht!
Die Studierenden sollten sich bereits vor dem Seminarbasar anhand des Smesterbooklets einen Überblick über das Seminarangebot gemacht haben. Beim Seminarbasar wird es noch einmal zusätzliche Informationen zu den Kursen auf Postern und von den jeweiligen Ansprechpartnern der Lehrstühle geben. Im Rahmen des Seminarbasar sollten sich die Studierenden für alle Kurse, die sie in diesem Semester belegen möchten, bewerben.
Das IO(A)-Team unterstützt internationale Studierende dabei mit einem Help-Desk, um dir bei der Anmeldung zu helfen. Die Informationen zu den Ergebnissen der Kurswahl werden am darauf folgenden Freitag vor dem Studienbüro (Entwurfsseminare) bzw. den Fachgebieten (Wahlfächer) ausgehängt. Wenn du für einen Kurs angenommen bist, musst du dich in TUCan dafür registrieren.

Wenn du erst nach der Orientierungswoche nach Darmstadt kommst, wirst du viele wichtige Veranstaltungen verpassen. Darunter fällt die Präsentation der Entwürfe, der Seminarbasar und das „Welcome Event for international students“. Falls du an diesen Veranstaltungen nicht teilnehmen kannst, melde dich bitte so früh wie möglich bei einem Mitarbeiter des IO(A). Wir helfen dir bei der Kurswahl von außerhalb.

Wahlfächer: Ob du für einen Kurs angenommen bist oder nicht, musst du bei den jeweiligen Lehrstühlen herausfinden, bei denen du dich beworben hast. Diese hängen am Freitag nach dem Seminarbasar die Wahlergebnisse aus. Die Listen hängen entweder im Lehrstuhl, an der Tür oder im Glaskasten des Flurbereichs.

Entwürfe: Die Liste mit den Ergebnissen der Entwurfswahl findest du am Studienbüro (Raum 66) und online auf der Webseite des Fachbereichs..

Kurse an anderen Fachbereichen: Für Kurse an anderen Fachbereichen musst du zu den zuständigen Lehrstühlen gehen, um die Ergebnisse zu sehen.

Achtung: Wenn du nicht zur ersten Veranstaltung (pünktlich!) eines Kurses gehst, verlierst du eventuell deinen Platz! Die Termine findest Du im Semesterbooklet.

Wenn du nicht zu einem Kurs angenommen wurdest, besteht noch die Möglichkeit zum ersten Treffen des jeweiligen Kurses zu gehen und den zuständigen Mitarbeiter zu fragen, ob noch Restplätze zu vergeben sind. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit anderen Studierenden Kurse zu tauschen. Wenn du das vorhast, benachrichtige auf jeden Fall die zuständigen Professoren.

TUCaN ist das TU-Campus-Netzwerk. Auf TUCaN musst du dich zunächst für das Modul anmelden, dann für die Veranstaltung. Wenn du dir sicher bist, dass du eine Prüfung in einem Kurs ablegen möchtest, musst du dich außerdem für die Prüfung anmelden. Ohne Anmeldung wirst du keine ECTS und keine Note bekommen. Wenn du dir unsicher bist, ob du alles richtig gemacht hast und für alles angemeldet bist, komme einfach ins Studienbüro (Raum 66 / 67) und die Mitarbeiter/innen dort helfen dir, das zu überprüfen.

Wenn du dich via TUCaN für einen Kurs angemeldet hast, wird automatisch ein Stundenplan generiert mit allen Terminen und Orten, die für diesen Kurs angegeben sind. Wenn das nicht der Fall sein sollte, setze dich mit dem jeweiligen Lehrstuhl in Verbindung. Beachte, dass einige Entwürfe am Anfang des Semesters mit einer Exkursion beginnen.

In der Regel gibt es drei verschiedene Plattformen, auf denen die Professoren und Mitarbeiter Unterlagen verteilen und mit den Studierenden kommunizieren. Normalerweise wird dies auch währen des Kurses vom Professor erklärt. Manche stellen ihre Vorlesungsfolien zur Verfügung, manche nicht.

A. Webseite

Unter dem Tab „Aktuelles für Studierende“ kannst du regelmäßig nach Informationen für Studierende schauen. Unter dem Tab „Fachgebiete“ kannst du auf die Webseiten der verschiedenen Lehrstühle zugreifen. Diese haben immer eine Seite namens „Semesterprogramm“ auf der linken Seite, wo du eine Liste mit dem Semesterangebot findest. Mit einem Klick auf das kleine „>>“ bekommst du mehr Informationen zu dem Kurs.

B. TUCaN

Wenn du dich in TUCaN für Kurse registriert hast, wirst du außerdem in den E-Mail-Verteiler des jeweiligen Kurses aufgenommen. Wenn die Lehrstühle etwas herausschicken, kannst du dies unter „Nachrichten“ einsehen. Es wäre Sinnvoll, eine Weiterleitung zu einer E-Mail Adresse einzurichten, die du regelmäßig checkst.

C. ZEUS-2

Als ZEUS-2 wird der Server des Fachbereichs Architektur bezeichnet. Auf diesem stellen Lehrstühle Informationen und Unterlagen zur Verfügung und gleichzeitig dient er als Abgabeplattform zum Uploaden für Studierende. Du kannst dich mit dem Netzwerk verbinden und nach dem Server suchen. Dafür wirst du allerdings deine PC-Pool ID und ein Passwort brauchen. Wenn du irgendwelche kursspezifischen Fragen hast, wende dich einfach an den Professor, seine Mitarbeiter oder das Sekretariat.

Am einfachsten und schnellsten bekommst du diese im ASTA-Shop im Erdgeschoss des neuen Bibliothekgebäudes am Campus Lichtwiese. Außerdem gibt es Grundlegende Materialien im Copyshop des Fachbereiches (Erdgeschoss). Wenn beide nicht das haben, was du brauchst, oder geschlossen sind, kannst du es auch im Geschäft „Format“ versuchen.

Der Copyshop (Raum 45) befindet sich im Erdgeschoss des Fachbereichs. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr und Freitag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Eventuell werden diese verändert. Informationen findest du an der Tür des Copyshops.
Außerdem gibt es weitere Möglichkeiten auf dem Campus DIN A4 zu drucken, wie zum Beispiel in der Bibliothek im Medienzentrum (L04/02) oder im PC-Pool im Gebäude L1/01. Siehe hier

Beim „International Welcome Event" des Fachbereichs bekommst du ein Formular mit einem Benutzernamen und Passwort. Diese bekommst du außerdem im Rechnerpool (Raum 45) im Erdgeschoss.

Die Athene Karte benötigst du, um Dienstleistungen der TU-Darmstadt zu nutzen, wie zum Beispiel die Mensa, Waschräume, zum Drucken, Schließfächer und Computerräume. Zur Beantragung benötigst du ein Foto, dass du am besten direkt an der Bibliothek an Lichtwiese oder in der Stadtmitte Donnerstags zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr am HRZ-Informationsstand machen lässt. Mehr Informationen findest du hier.

Stipendien

Da die Lebenshaltungskosten in Darmstadt sehr hoch sein können, gibt es für internationale Studierende ein paar Stipendienangebote. Jedoch ist es am sinnvollsten, sich bei einer Institution in seinem Heimatland finanzielle Unterstützung zu holen. Mehr Informationen zu Stipendien findest du hier.

Außerdem kannst du auf der Webseite des International Office der TU-Darmstadt nachschauen. LINK

Soziales

A. Welcome Event

Das halbjährliche FB15 International Welcome Event findet zu Beginn des Winter- und des Sommersemesters statt. Dieses ist ein wichtige Veranstaltung um einführende Informationen zu deinem Aufenthalt, zur Universität und um eine Führung durch das Architekturgebäude in Englisch und Deutsch zu erhalten. Jeder Gast bekommt einen Welcome-Bag mit Informationen und tollen Geschenken. Außerdem gibt es ein gemeinsames Mittagessen, bei dem sich offene Fragen im Gespräch beantworten lassen und du andere internationale Studierende kennen lernen kannst.

B. International Evenings

Ein kulinarischer und kultureller Austausch um neue Leute kennen zu lernen.
Wer ist die Zielgruppe?
Die International Evenings sind sowohl für die lokalen, als auch für die internationalen Studierenden des Fachbereichs Architektur eine Chance zum gegenseitigen Kennenlernen.
Worum geht's?
Studierende, die aus dem Ausland kommen oder im Ausland waren haben die Möglichkeit, in einem 5-10 minütigen Vortrag über ihre Heimuniversität, Projekte und Erfahrungen zu berichten. Dies ist besonders interessant für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen. Diese Treffen enden meistens mit ein paar Snacks und Getränken in angenehmer Atmosphäre.
Wann finden diese statt?
Die International Evenings finden drei- bis viermal im Semester, immer donnerstags um 18:00 Uhr in der Kuhle (Café im Architekturgebäude) statt.

Für mehr Informationen zu den Terminen schaut auf unsere Homepage, Poster oder besucht unsere Facebook-Seite.