mengler_timmermann 2011

Jacob Wilhelm Mengler Preis 2011: „Neu-Alt – Hotel zum Rebstock“, Frankfurt am Main

Der Preisträger
Sebastian Timmermann

Das Fachgebiet
Entwerfen und Gebäudelehre, Prof. Meinrad Morger

Die Begründung der Jury
Der Entwurf für ein Hotel in der historischen Frankfurter Altstadt ist in jeder Hinsicht beispielhaft. Die fundierten Analysen des Kontextes und eine dezidierte Auseinandersetzung mit Struktur, Typologie, Licht und Raum bis hin zur Möblierung erreichen einen Durcharbeitungsgrad, der dem Entwurf ein außerordentliches Maß an Anwendbarkeit verleiht. So wird vom Verfasser auf typologischer Ebene ein Bauwerk des 21. Jahrhunderts entwickelt, das sich hinsichtlich der Fassaden, der Tektonik und der Gliederung bar jeder Folklore in die Charakteristik der Frankfurter Bautradition einfügt. Als Hotelbau qualifiziert sich der Entwurf durch eine fein ausdifferenzierte Konfiguration von Zimmertypen, deren Darstellung – jenseits konventioneller Hotelgrundrisse – besondere Tauglichkeit nachweist.