Kranichstein - Rudolph-Cleff

Kranichstein hebt ab

Masterthesis Winter 2018/19

Hrsg. vom Fachgebiet Entwerfen und Stadtentwicklung (Prof. Dr. Annette Rudolph-Cleff)

1969 begann Im Nordosten von Darmstadt zwischen Kranichstein und Wixhausen am GSI Helmholtzinstitut die Forschung an Schwerionen mit dem Ziel, die Entstehung von Materie nachvollziehen zu können und ihre Konsistenz zu entschlüsseln. In den kommenden Jahren entsteht dort für rund 1,4 Milliarden EUR die Beschleunigeranlage für Ionen FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research), welche zukünftig einer internationalen Forschergruppe ein großes Spektrum experimenteller Wissenschaft zur Entwicklungsgeschichte des Universums, den Prozessen im All und zum Aufbau der Materie ermöglichen wird.

1400 Beschäftige sowie 3000 Wissenschaftler*innen aus 50 Ländern werden am GSI oder FAIR ihrer Arbeit nachgehen, bzw. forschen, doch wie werden sie leben und wohnen? Welche Wohnformen, Folgeeinrichtungen, Infrastrukturkonzepte, Ökologie, usw. müssen Kranichstein, Arheilgen oder Wixhausen entwickeln, um den Wissenschaftler*innen nicht nur einen einmaligen Arbeitsplatz am Helmholtzinstitut, sondern auch einen attraktiven Lebensmittelpunkt (auf Zeit, aber auch mit der Familie) in Darmstadt offerieren zu können? Im Rahmen der Master-Thesis stellen wir uns die Frage, welcher Strategien es in und für Kranichstein bedarf, um in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main eine eigenständige Identität zu erhalten, oder zu kreieren, den Stadtteil auch für Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt attraktiv und erlebbar zu gestalten, als Baustein des großräumlichen Geflechts des Ballungsraums zu profitieren und zugleich der steigenden Nachfrage nach Wohnraum gerecht zu werden.

Kathrin Benstem & Laura Takla

  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla
  • © Kathrin Benstem, Laura Takla

Konzept

Falk Benz & Aaron Schroeder

  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder
  • © Falk Benz, Aaron Schroeder

Konzept

Kai Gerner & Luisa Ruffertshöfer

  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer
  • © Kai Gerner, Luisa Ruffertshöfer

Konzept

Zurück zur Übersicht