Aktuelles FB15

Aktuelles aus dem Fachbereich Architektur

  • 10.12.2018

    Große Worte

    Der Katalog zur 22. Sichten-Ausstellung des Fachbereichs

    Wie die Sichten-Ausstellung wird auch der Begleitkatalog von den Studierenden des Sichten-Teams konzipiert und gestaltet. Analog zur Ausstellung ist er diesmal nicht nach Fachgebieten sortiert, sondern gruppiert die Arbeiten nach „großen Worten“: Welt und Raum, Traum und Vision, Fiktion und Spiel, Detail und Experiment.
    Neugierig?

  • 10.12.2018

    Eine Stadt für alle – Universelles Design in der Stadtplanung

    Videodokumentation des Symposiums „Accessible Hubs“ am Fachbereich Architektur ist online

    Universal Design nimmt die spezifischen Fähigkeiten von Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Wahrnehmung zur Grundlage einer Stadtgestaltung, die auf eine bessere Nutzbarkeit, Lesbarkeit und Aufenthaltsqualität für alle abzielt. Der Workshop „Accessible Hubs – Internationales Symposium zum Universal Design in städtischen Mobilitätssystemen“, der 8. und 9. November 2018 am Fachbereich Architektur stattfand, brachte 20 internationale Expertinnen und Experten aus den Bereichen Stadtplanung, Architektur, Verkehrsplanung, Umweltpsychologie und Soziologie zu einem intensiven Workshop mit 70 Teilnehmenden aus der Region zusammen.

  • 10.12.2018

    Würdigung für ausgezeichnete Lehre

    TU Darmstadt verleiht Athene-Preise

    Als Abschluss des Tages der Lehre am 28.11.2018 sind die Athene-Preise für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt verliehen worden. Die Preise sind mit insgesamt 46.000 Euro dotiert und würdigen TU-Angehörige für besondere Leistungen in der Lehre. Am Fachbereich Architektur wurden Annekatrin Koch und Dr. Meinrad von Engelberg ausgezeichnet.

  • 07.12.2018

    Ausgezeichnete studentische Forschung

    Verleihung des Heinz-Stillger-Preises am Fachbereich Architektur

    Am 5. Dezember 2018 wurde im Rahmen des „Tages der Forschung“ der Heinz-Stillger-Preis an Studierende des Fachbereichs verliehen. Mit dem Preis werden seit dem vergangenen Jahr herausragende studentische Forschungsarbeiten im Bereich der Architektur ausgezeichnet werden. Ziel des Preises ist eine Stärkung des Stellenwerts der Forschung in der Lehre und eine Förderung der Durchgängigkeit vom Bachelor über den Master in die Forschung und Promotion.

  • 05.12.2018

    Wer bestimmt die Architektur? – Netzwerke, Wettbewerbe und der öffentliche Diskurs

    Symposium des CCSA zum Nachlass von Max Bächer, Preisrichter, Architekt und Publizist (1925–2011) am Fachbereich Architektur

    Kein anderer Architekt hat zwischen 1960 und 2010 häufiger an Wettbewerbsjurys teilgenommen als Max Bächer. Anhand seiner Tätigkeiten lässt sich exemplarisch zeigen, wie Entscheidungsprozesse in der Architektur von Preisgerichten, Gremien und aktuellen Architekturdebatten abhängen. Bächers Nachlass im DAM bietet den Rahmen, um den Blick auf das Wettbewerbswesen und Netzwerke in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu legen.

  • 01.12.2018

    DissertationsKolloquium

    Ab Dezember 2018 bietet der Fachbereich Architektur allen an einer Promotion Interessierten und Promovierenden die Möglichkeit sich in mehreren Kolloquien zu den Themen „finden“, „forschen“ und „formulieren“ auszutauschen und zu informieren.

  • 27.11.2018

    INPUT: Grundrisse

    Das Fachgebiet Entwerfen und Raumgestaltung lädt im Wintersemester ein zu einer Veranstaltungsreihe mit entwurfsbegleitenden Inputvorträgen von Gästen und Präsentationen von Mitarbeiter*innen des Fachgebiets zum Thema „Wohnen“.

  • 21.11.2018

    Selbstsicher! – Anerkennung für studentischen Entwurf

    beim Hessischen Staatspreis für Universelles Design

    Der Entwurf „Selbstsicher!“ erhielt am 20. November 2018 eine Anerkennung beim Hessischen Staatspreis für Universelles Design. Carolin Simon, Jana Weber, Frederik Dauphin und Susanne Krug setzen sich in ihrem von der Forschungsgruppe Urban Health Games betreuten Entwurf mit der Qualität des Darmstädter Luisenplatzes als Aufenthaltsort und Mobilitätsknotenpunkt für Kinder und Jugendliche, Seh- oder Hörgeschädigte sowie Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Ältere auseinander.

  • 21.11.2018

    Formen des Mikrokosmos

    Ausstellung in der Galerie Parkhaus

    „Formen des Mikrokosmos“ ist ein Linolschnitt-Bild-Forschungsprojekt, welches Kunst, Architektur, Fotografie und Biologie verbindet. Die Studierenden waren aufgefordert, Motive des 1955 erschienenen Fotobuches „Formen des Mikrokosmos“ des Grafikers und Fotografen Carl Strüwe in Linolschnitt-Technik zu übertragen. Entstanden sind 135 Linolschnitte, die jetzt in der Galerie Parkhaus zu sehen sind.

  • 08.11.2018

    Jakob-Wilhelm-Mengler-Preise 2018 verliehen

    Drei Preise und zwei Anerkennungen

    Im Rahmen der Eröffnung der 22. Sichten-Ausstellung des Fachbereichs Architektur der TU Darmstadt wurde am Dienstag, den 06. November 2018, der Jakob-Wilhelm-Mengler-Preis an Studierende des Fachbereichs verliehen.

  • 30.10.2018

    BAUHAUS/ARCHITEKTUR

    Vortragsreihe des Center for Critical Studies in Architecture am DAM

    Zum Jubiläum im Jahr 2019 findet eine über zwei Semester laufende Vortragsreihe statt, mit der ein kritischer Blick auf das Bauhaus gerichtet wird. Im Zentrum steht die Architektur: Ihre Rezeption, die Migration der Akteure und die Kritik am Bauhaus sind die Themen für Vorträge und Dialoge.

    Die Reihe beginnt am Donnerstag, 1.11. um 19:00 Uhr, mit dem Vortrag
    „Bauhaus and Critical Theory: An Uneasy Relationship“ von Frederic Schwartz.

  • 29.10.2018

    Fachsymposium Urbane Nachverdichtung

    ENTFÄLLT wegen zu geringer Anmeldezahlen.

    Es wird eng in den Städten, der Wohnraum knapp. Die Antwort: Urbane Nachverdichtung. Doch wie kann die Sicherheit in beengten Straßen künftig gewährleistet werden? Das Fachsymposium Urbane Nachverdichtung widmet sich den neuen Herausforderungen. Referent*innen aus dem Bereich Architektur, Feuerwehr und Brandingenieurswesen zeigen verschiedene Perspektiven auf und laden zur Diskussion ein.

  • 24.09.2018

    Positionen

    Mittwochabend-Vorträge im Winter 2018/19

    Am 7. November startet die Mittwochabend-Reihe mit einem Vortrag des spanischen Architekten Antonio Ortiz. Er ist Partner bei Cruz y Ortiz Arquitectos.
    Neben fünf weiteren Vorträgen umfasst die Reihe diesmal auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Architekturpolitik durch Wettbewerbe“ und die Pecha Kucha Night im Rahmen der 22. Sichten-Ausstellung.

  • 23.08.2018

    Baumeister-Kino

    Filmreihe des BDB Hessen im Programmkino Rex

    Einblicke in Architekten-Familien, herausragende Einzelprojekte sowie Werkschauen – das sind die Themen der ersten Filmreihe, die der BDB Landesverband Hessen und die Bezirksgruppe Südhessen-Nassau zusammen mit dem Darmstädter Programmkino Rex veranstalten. Von Oktober 2018 bis März 2019 wird monatlich – immer montags um 20.00 Uhr – ein Film in der „Architekt*innen-Stadt“ Darmstadt gezeigt.

  • 14.08.2018

    Accessible Hubs

    International workshop on Universal Design in urban mobility systems, 8th and 9th November 2018

    This international workshop organized by Urban Health Games research group seeks to identify guiding principles for co-creation and research on more widely usable and accessible mobility hubs. In a two-day workshop generously supported by the Deutsche Forschungsgemeinschaft, experts will gather new studies and good practice examples to address the various physical, social and digital barriers for people with specific mobility needs.

  • 01.08.2018

    Sommerschule „Brückenschlag“ in Hoyerswerda

    Terminänderung

    Das Fachgebiet Entwerfen und Städtebau lädt ein zur Sommerschule in Hoyerswerda. Die ehemalige sozialistische Modellstadt hat seit der Wende mehr als die Hälfte ihrer Einwohner verloren. In der Sommerschule sollen Brückenschläge zwischen der Alt- und Neustadt vor Ort untersucht und bearbeitet werden.

    Neuer Termin: 24. September bis 6. Oktober.
    Eine Bewerbung ist bis zum 31. August möglich.

  • 30.07.2018

    Der Fachbereich gratuliert!

    Fachbereichspreis für beste Arbeit vergeben.

    Im Rahmen der Masterverabschiedung am 27.07.2018 wurden Philipp Altschuck und Nicolas Christl mit dem diesjährigen Fachbereichspreis für die beste Masterabschlussarbeit ausgezeichnet.