Ausstellung „Deutscher Städtebaupreis 2014“ im Fachbereich Architektur

29.04.2015

Ausstellung „Deutscher Städtebaupreis 2014“ im Fachbereich Architektur

Eröffnung am 20. Mai 2015 nach dem Mittwochabendvortrag

Einführung von Prof. Dr.-Ing. Werner Durth am Mittwoch, 20. Mai um 20 Uhr
Eingangshalle des Architekturgebäudes auf der Lichtwiese

Die Ausstellung zeigt bis zum 12. Juni montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr alle 2014 ausgezeichneten Beiträge. Sie bietet ein aktuelles Panorama zukunftweisender Projekte zur Stadtentwicklung in Deutschland.

Ausloberin ist die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung mit maßgeblicher Förderung der Wüstenrot Stiftung. Mit dem im Jahr 1979 ins Leben gerufenen Preis werden in der Bundesrepublik Deutschland realisierte städtebaulicher Projekte prämiert, die sich durch nachhaltige und innovative Beiträge zur Stadtentwicklung im städtischen und ländlichen Kontext auszeichnen.

Der Preis wird in zwei Sparten vergeben: Neben dem “klassischen“ Städtebaupreis gibt es den Sonderpreis, der der Akzentuierung besonders dringlicher aktueller Handlungsfelder im Städtebau und in der Stadtplanung dient und für das Jahr 2014 unter dem Titel „Neue Wege in der Stadt“ integrative und zukunftweisende Ansätze zur Verknüpfung von Verkehrsarten mit neuen Raumqualitäten und Mobilitätssystemen zum Thema hatte.

zur Liste