Neuer Ireneturm auf der Tromm

22.05.2015

Neuer Ireneturm auf der Tromm

Ausstellung des Fachbereichs Architektur der TU Darmstadt

Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Ireneturm“ und der Gemeinde Rimbach entstanden ist, ist vom 1. Juni bis zum 12. Juni im Landratsamt Kreis Bergstraße zu sehen.

Im Rahmen einer Semesterarbeit haben Studierende der TU Darmstadt unter der Leitung von Prof. Lorch und Prof. Dr.-Ing. Tichelmann Vorschläge für einen neuen Aussichtsturm auf der Tromm erarbeitet. In einer ersten Phase wurden Ideen in Form eines Stegreifs gesammelt und in einem Maßstab 1:200 dargestellt. Diese Ideen wurden anschließend in einer zweiten Phase konstruktiv vertieft und ausgearbeitet. Im Rahmen der Ausstellung werden ausgewählte Arbeiten beider Phasen präsentiert.

Die Eröffnung findet am Montag, den 1. Juni 2015 um 17 Uhr
in der „Rhein-Neckar-Galerie“ im Foyer des Landratsamtes Heppenheim, Graben 15 in 64646 Heppenheim durch den Landrat Matthais Wilkes statt

Bei dem Neubau an alter Stelle sollen die heutigen Möglichkeiten von Form, Konstruktion und Material genutzt werden. Da der Baumbestand im Laufe der Zeit gewachsen ist, soll der neue Turm eine Höhe von ca. 35 m aufweisen und ausreichend Platz für etwa 15 Personen bieten. Ein Bestandteil des Turms wird ein überdeckter Picknickplatz am Fuße des Turms sein, optional besteht die Möglichkeit der Unterbringung eines kleinen Kiosks. Die Beibehaltung des Mauerwerksockels war im Rahmen der Aufgabenstellung möglich, jedoch nicht zwingend vorgeschrieben. Der Turm soll jederzeit frei zugänglich für Besucher sein, eine behindertengerechte Erschließung der Plattform ist jedoch nicht zwingend notwendig. Im Sinne der Nachhaltigkeit soll die gewählte Konstruktion eine leichte Kontrolle und Wartung sowie eine lange Lebensdauer ermöglichen.

zur Liste