AnimateMatter

12.04.2016

AnimateMatter

Ausstellung im Foyer des HMZ

Einer der Höhepunkte der vergangenen Luminale war das Projekt „AnimateMatter“ in der U-Bahn-Station „Taunusanlage“ in Frankfurt/Main. Am Rechner entstandene, 3D-gedruckte Objekte wurden in einem Zoetrop, einem räumlichen Daumenkino, mittels Stroboskopblitzen zum Leben erweckt.

AnimateMatter entstand im Rahmen einer Kooperation von Studierenden der Fachgebiete Digitales Gestalten (Prof. Dr-Ing. Oliver Tessmann) und dem Fachgebiet Fassadentechnik (Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack) gemeinsam mit Dr. Marcel Bilow (TU Delft). Dabei entstand nicht nur das Zoetrop, sondern auch der die Arbeit umgebende lichtundurchlässige Pavillon.

Wer die Ausstellung in Frankfurt verpasst hat, hat jetzt bis zum 23. April im Foyer des HMZ noch einmal Gelegenheit sich die Arbeit anzusehen.

Foyer des Hörsaal – und Medienzentrums
Campus Lichtwiese: L4|02
Franziska-Braun-Straße 10

12. bis 23. April 2016
Montags bis freitags, 11 bis 14 Uhr  

AnimateMatter-Teaservideo

zur Liste