Der «Seed Fund» für Drittmittelprojekte geht in die dritte Runde

24.01.2018

Der «Seed Fund» für Drittmittelprojekte geht in die dritte Runde

Bewerbungfrist bis zum 28.02.2018 verlängert

Zum dritten Mal gibt es am FB 15 die Möglichkeit, eine halbe Stelle für ein halbes Jahr ganz auf das Verfassen eines Forschungs-(Drittmittelantrags) zu konzentrieren. Das Präsidium der TU Darmstadt hat dem Fachbereich Architektur hierfür erneut einen sog. „Seed fund“ zur Verfügung gestellt. Dadurch werden drei halbe Stellen zusätzlich finanziert.

Die Bewerbungsfrist wurde nun bis zum 28. Februar verlängert.

Sie werden in einem Wettbewerbsverfahren an drei besten Vorschläge vergeben. Dieses lehrfreie halbe Jahr kann für sich selbst oder auch einen anderen Antragsteller beantragen werden. Antragsberechtigt sind Wissenschaftliche Mitarbeiter*Innen, frisch berufene Professor*Innen und alle (auch bisher ohne Vertrag), die demnächst ein Drittmittel-Forschungsprojekt am FB15 starten wollen.

Der ersten beiden Durchgänge waren ein voller Erfolg: Sechs Kolleg*Innen freuen sich jetzt über ein halbes Jahr Zeit für die Antragstellung!

Also: Nichts wie ran an die dritte Runde! Auch Projekte, die bisher keinen Erfolg hatten, können überarbeitet und wieder eingereicht werden.

Was muss man tun? Der erste Schritt ist nicht sehr aufwendig: Einen Fragebogen von ca. drei Seiten und Anlagen ausfüllen und diese Skizze bis zum 28.02.18 einreichen. Eine Kommission wählt dann die drei vielversprechendsten Antragsprojekte aus.

Genaue Informationen finden Sie hier:

Weiterführende Informationen:
Ergebnis der abgeschlossenen zweiten Runde.

Weitere Fördermöglichkeiten

>Übersicht nationaler Förderprogramme auf der Seite des Dezernats für Forschung und Transfer

In den folgenden Datenbanken können Sie selbst nach aktuellen Ausschreibungen suchen oder sich durch E-Mail-Dienste regelmäßig über relevante neue Ausschreibungen informieren lassen. Die Datenbanken enthalten sowohl nationale als auch internationale Förderprogramme.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur aus dem Netz der TU Darmstadt bzw. mit Ihrer E-Mail-Adresse der TU Zugriff auf diese Dienste haben.

zur Liste