re/set mobility design – shaping future mobility!

27.09.2019

re/set mobility design – shaping future mobility!

International Design Conference

„Shaping Future Mobility“! Die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach (Kunsthochschule des Landes Hessen) veranstaltet am 7. und 8. November 2019 die internationale Designkonferenz "re/set mobility design“. Auch der Fachbereich Architektur ist beteiligt.

„Shaping Future Mobility“! Die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach (Kunsthochschule des Landes Hessen) veranstaltet am 7. und 8. November 2019 die internationale Designkonferenz „re/set mobility design“. Zentrales Thema ist der Beitrag des Designs zu einer Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätssystemen. Die Vorträge der Konferenz werden von internationalen, zukunftsorientierten und visionären Expert*innen aus den Bereichen Mobilitätsdesign, Infrastruktur und Architektur gehalten.

AGENDA
7. November 2019

18 – 23 Uhr Opening Night mit Keynote

Keynote Speaker:
Carlo Ratti / USA + Italy (MIT Senseable Lab)

Die Konferenz beginnt mit einer Begrüßung des HfG-Präsidenten Prof. Bernd Kracke und einem Grußwort von Staatsministerin Angela Dorn sowie einer Einführung von Prof. Peter Eckart zum Thema Mobilitätsdesign als neue Herausforderung für Designer.

Anschließend wird uns Prof. Carlo Ratti (MIT Senseable City Lab/USA) mit seiner Keynote und seinen faszinierenden Ideen zum Thema Mobilitätsdesign begeistern. Nach der Keynote folgt eine Diskussion mit Prof. Carlo Ratti und Prof. Peter Eckart mit Fragen aus dem Publikum. Anschließend wird es ein Come-together mit Musik, Snacks und Getränken geben.

8. November 2019

9 – 20 Uhr zweiter Konferenztag mit vielen Vorträgen und Diskussionen in 3 Panels

PANEL 1: MOBILITY SYSTEMS – designing intermodal moving vehicles
PANEL 2: MOBILITY HUBS – designing the infrastructure
PANEL 3: MOBILITY AS A SERVICE (MaaS) – designing digital access

Referent*innen aus Designstudios und Unternehmen aus den Bereichen Mobilität, Infrastruktur und Architektur werden auf der Konferenz vertreten sein, wie z.B.

  • Carlo Ratti / USA+Italy (MIT Senseable Lab, Design and Innovation Office Ratti Associati)
  • CityID / London (Penta City Group; Orientierungssystem New York)
  • Benthem Crouwel / Amsterdam (Architektur und Stadtplanung)
  • büro+staubach / Berlin (Schienentransport und öffentlicher Raum)
  • Copenhagenize / Copenhagen (Fahrrad Urbanität und Stadtplanung)
  • Ole B. Jensen / Aalborg (Soziologe, Urban Theory/Urban Design)
  • weitere Referent*Innen sind angefragt

Das vorläufige Programm als PDF.

Hintergrund
An der Hochschule für Gestaltung (HfG) leitet den interdisziplinären Forschungsverbund “Infrastruktur – Design – Gesellschaft. Designforschung in Mobilitätssystemen für die Entwicklung multimodaler, umweltfreundlicher Mobilität im Ballungsraum Rhein-Main“ (2018-2021). An diesem vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderten Projekt sind außerdem die Technische Universität Darmstadt, die Goethe-Universität Frankfurt sowie die Frankfurt University of Applied Sciences beteiligt.

Registrierung bis 24. Oktober:
www.project-mo.de

Fragen?
Bei weiteren Fragen zur „re/set mobility design“ wenden Sie sich bitte an

zur Liste