Die Ingelheimer Ortsbefestigungen

05.11.2020

Die Ingelheimer Ortsbefestigungen

Online-Vortrag und Ausstellung zu aktuellem Forschungsprojekt

Seit 2017 arbeitet das Fachgebiet Klassische Archäologie am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt gemeinsam mit der Forschungsstelle Kaiserpfalz der Stadt Ingelheim an einem interdisziplinären Forschungsprojekt zu den Ingelheimer Ortsbefestigungen.

In diesem Projekt untersuchen Bauforscher*innen beider Institutionen zusammen mit Archäolog*innen und Historiker*innen die Geschichte und Bedeutung der Ortsbefestigungen von Ober-Ingelheim und Großwinternheim. Einen Zwischenstand der Forschungsergebnisse präsentiert seit September 2020 die virtuelle Ausstellung „Ortsbefestigung 3.0 – Innovative Bauforschung in Ingelheim“ auf der Webseite www.ortsbefestigung3punkt0.de.

Besucher*innen erleben die Ausstellung in der Ober-Ingelheimer Burgkirche coronabedingt nur virtuell über einen 360°-Rundgang. Dabei werden sie multimedial über zwei- und dreidimensionale Bauaufnahmemethoden sowie über neue Entdeckungen an den Ortsbefestigungen in Ober-Ingelheim und Großwinternheim informiert. Neben Texten, Fotos und Plänen werden außerdem Videosequenzen, dreidimensionale Modelle und Rekonstruktionen gezeigt – ab Januar 2021 auch in VR. Besucher*innen können interaktiv die noch bestehenden Türme der Ober-Ingelheimer Ortsbefestigung und die Burgkirche selbst erkunden.

Onlinevortrag zu den aktuellen Forschungen
Am 18. November 2020 um 18.00 Uhr stellen die Projektbeteiligten Clemens Brünenberg, M. Gierszewska-Noszczynska, P. Noszczynski, Judith Ley und K. Peisker ihre Arbeit in einem Vortrag vor. Der Vortrag wird live über die Ausstellungshomepage gestreamt und kann im Anschluss auf der Homepage abgerufen werden.

Ansprechpartner am Fachbereich:
Dr.-Ing. Clemens Brünenberg
Fachgebiet Klassische Archäologie

https://ortsbefestigung3punkt0.de/
Offizielles Plakat
Offizielle Postkarte

zur Liste