"der architekt" legt Schwerpunkt auf das Thema Wasser

15.11.2020

„der architekt“ legt Schwerpunkt auf das Thema Wasser

Die Ausgabe "das blaue wunder" erscheint mit Beiträgen von Mitgliedern des Fachbereichs.

In der aktuellen Ausgabe von „der Architekt“ sind vier Beiträge von Mitgliedern des Fachbereich 15 zu lesen. Annette Rudolph-Cleff, Professorin am Fachgebiet „Entwerfen und Stadtentwicklung“, hat einen Schwerpunkt zum Thema Wasser zusammengestellt und ist Patin der aktuellen Ausgabe.

Von den insgesamt vier Beiträgen aus dem Fachbereich in der aktuellen Ausgabe kann man zwei auf der Seite nachlesen.

Beiträge:

Annette Rudolph-Cleff
Das blaue Wunder
hier lesen

Inga Bolik
Amphibische Stadträume
hier lesen

Simon Gehrmann
Aus der Not lernen

Chaitali Dighe
Stadt der Gärten und des Wassers

„Der architekt" ist die Zeitschrift des Bunds Deutscher Architektinnen und Architekten BDA.

der architekt 5/20
das blaue wunder

vom wert und preis des wassers

Mit den steigenden Temperaturen des Klimawandels, der Urbanisierung und dem Wachstum der Weltbevölkerung wird Trinkwasser in vielen Regionen zu einem raren Gut. Die Hälfte der Weltbevölkerung verfügt schon heute über weniger Wasser als die Bewohner des antiken Roms. Städte beschäftigen sich daher zunehmend mit der Nutzung und Schonung der Ressource Wasser. Dabei geht es nicht nur um die Aufbereitung und Verwendung von Regenwasser, sondern auch um den Umgang mit Starkregenereignissen. Gute Beispiele von Kopenhagen bis Singapur zeigen die Möglichkeiten auf, die das „blaue Wunder“ bereithält.

weitere Informationen und Beiträge

zur Liste