Relaunch der Webseiten des Fachbereichs

29.05.2020

Relaunch der Webseiten des Fachbereichs

Informationen zur Umstellung der Webseiten der Fachgebiete und Einrichtungen

Derzeit werden die Webseiten der TU Darmstadt nach und nach in ein neues „Responsives Design“ überführt. Seit Herbst 2019 lief die erste Phase des Umstellungsprozesses an unserem Fachbereich. Beteiligt waren Bildnerisches Gestalten, Digitales Gestalten, Architekturtheorie- und Wissenschaft, Architektur- und Kunstgeschichte, Urban Health Games und Mundus Urbano. Ihre Webseiten stehen kurz vor der Freigabe, so dass wir nun mit der Umstellung der Seiten aller anderen Fachgebiete und Einrichtungen beginnen möchten.

Im Folgenden informieren wir Sie über den Umstellungsprozess.

Zeitplan und Vorgehen

Die Umstellung aller Webseiten der TU Darmstadt muss laut einer Vorgabe des Präsidiums bis spätestens Ende 2020 durchgeführt werden. Eine frühere Umstellung ist selbstverständlich möglich. Die Umstellung der Fachbereichsseite wird wahrscheinlich im Juli/August 2020 erfolgen.

Ziel der Umstellung

Das bisherige Design der Webseite ist nicht (oder nur umständlich) auf mobilen Endgeräten nutzbar. Die Umstellung auf das responsive Design behebt dieses Problem. Die Nutzung der Seite am Smartphone o.ä. macht gewisse inhaltliche und strukturelle Veränderungen notwendig. Am Smartphone ist z.B. das Scrollen sehr viel üblicher, weshalb man mehr Inhalt auf eine Seite stellen kann bzw. sollte. Fassen Sie, wo dies möglich ist, Seiten mit wenig Inhalt auf einer Seite zusammen.
Außerdem wird das Design deutlich bildlastiger. Als Beispiel für eine Webseite kleineren Umfangs kann die Seite des Kunstforums der TU dienen. Am Fachbereich wurden bereits folgende Webseiten umgestellt:

Fachgebiet Architekturwissenschaft- und theorie
Fachgebiet Digitales Gestalten
Forschungsgruppe Urban Health Games
Mundus Urbano

Was müssen Sie tun?

Überprüfen Sie Ihre Inhalte
Die Inhalte der Webseite müssen überprüft und auf den aktuellen Stand gebracht werden. Nicht mehr benötigte Inhalte sollten gelöscht werden.

Vorschau
Überprüfen Sie, wie Ihre Seite im Responsiven Design aussehen wird und nehmen Sie ggf. Anpassungen vor. Zur Anleitung.

Menüstruktur

Die Menüstruktur muss auf das Nutzungsverhalten am Smartphone angepasst werden. Ziel ist eine möglichst flache Menüstruktur. Merksatz: So flach wie möglich, so tief wie nötig.

Um den Besucher*innen unserer Webseiten die Nutzung zu erleichtern, haben die Beteiligten der Phase 1 eine exemplarische Menüstruktur erarbeitet. Bitte orientieren Sie sich an dieser.

Vereinheitlichung der Navigationsstruktur der Fachgebiete

Bilder

  • Das neue Design verlangt nach höher aufgelösten Bilddaten. Bilder mit zu geringer Auflösung werden in FirstSpirit automatisch markiert. Bitte tauschen Sie unzureichend aufgelösten Bilddaten aus. Genaue Informationen zu den erforderlichen Bildgrößen finden Sie im Elemente-Katalog.
  • Fehlende Bildnachweise müssen in den Metadaten ergänzt werden. Sollten die Bildrechte bei Ihnen liegen, geben Sie das Fachgebiet als Rechteinhaber ein. Bildmaterial für das keine Nutzungsrechte vorliegen, muss gelöscht werden.
  • Anstelle der bisherigen Banner werden sogenannte Bühnen eingeführt. Die Bühnen ermöglichen den Einsatz großflächiger Bilder. (Siehe Seite des Kunstforums.) Auf der Startseite kann ein Slider mit einer Bildfolge eingerichtet werden. Die Motive der Banner mussten bisher von der Stabsstelle Kommunikation und Medien genehmigt werden. Das ist bei den Bühnen nicht mehr der Fall. Den Fachgebieten ist freigestellt, wie die Bühnen genutzt werden. 

Farbpalette des Responsive Design

  • Sie können Ihrem Fachgebiet/Ihrer Einrichtung eine Schmuckfarbe zuweisen. Die Farbpalette im Web wurde jedoch deutlich reduziert. Dahinter stehen zwei Anforderungen: Zum einen die verschärften Vorgaben bezüglich der Barrierefreiheit, zum anderen ein optisch reduziertes Gesamtkonzept.

Umfangreiche Informationen zur Umstellung

Informationsseiten des Webteams zum neuen Design.

Handbuch:
Online verfügbar ist ein redaktionelles Handbuch und eine kompakte Zusammenfassung der nutzbaren Elemente im responsive Design. Darin wird jede einzelne neue FirstSpirit-Vorlage erläutert. 

Auch die Online-Hilfe des Webteams wird kontinuierlich um das Thema „responsives Design“ erweitert.

Wie wird der Umstellungsprozess angestoßen?

Start des Umstellungsprozesses
Hier finden Sie die Anleitung, wie der Umstellungsprozess gestartet wird.

Abschluss des Umstellungsprozesses
Sobald Sie den Umbau Ihrer Seite abgeschlossen haben, müssen Sie die Umstellung der Seite über das folgende Kontaktformular selbst anstoßen: https://www.webteam.tu-darmstadt.de/kontakt/rd_kontakt.de.jsp

Das Prozedere ist dann wie folgt:

  • Das Webteam überprüft die Seite und erstellt ggf. ein Protokoll mit Anpassungsvorschlägen
  • Durchführung der Anpassungen durch das Fachgebiet
  • Sobald die Änderungen erfolgt sind, wird der Termin für den Onlinegang zwischen Webteam, HRZ und Fachgebiet abgesprochen.
  • Diese Phase kann zwei und vier Wochen dauern.

Wie wird der Umstellungsprozess unterstützt? (Aktualisiert: 31.08.2020)

SKM wird den Umstellungsprozess aktiv begleiten. Die Aufbauschulungen für das responsive Design liegen mittlerweile als Online-Kurs vor.

Hilfreich ist auch die Checkliste für Webauftritte im responsiven Design.

Bei Fragen können Sie das Webteam über das Kontakt-Formular erreichen.

Ansprechperson am Fachbereich:
Frank Metzger

zur Liste