Fachbereichspreis für Architektur

Fachbereichspreis für Architektur

Seit dem Wintersemester 2014/15 prämiert der Fachbereich die beste Master- bzw. Diplomabschlussarbeit. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und versteht sich als Reiseförderung. Die Preisträger*innen sind aufgefordert ihre Reise in einem Skizzenbuch zu dokumentieren, welches der Fachbereich nach Abschluss der Reise erhält.

Steckbrief des Preises

  • Dotierung: 1.000 € für ein Reiseprojekt
  • Turnus: zweimal im Jahr
  • Verleiher: Fachbereich Architektur
  • Ansprechpartner am Fachbereich: Prüfungskommission
  • Bewerbungsverfahren: Alle Diplom- und Masterabschlussarbeiten sind automatisch im Auswahlverfahren
  • Termine: Verleihung im Rahmen der Masterfeier
  • Besonderheiten: Die Prämierten erhalten ein Skizzenbuch, in dem Reiseeindrücke festgehalten werden sollen. Das Skizzenbuch geht zurück an den Fachbereich.

Preisträger*innen

Jahr Name Projekt
WiSe 2017/18 Philipp Altschuck, Nicolas Christl Masterarbeit „100% Kreuzberg“, hrsg. von Prof. i.V. Urs Kumberger und und Prof. i.V. Marius Gantert
WiSe 2017/18 Isabelle Ihl Masterarbeit „Instituto Flamenco in Sevilla“, hrsg. von Prof. Anett-Maud Joppien
SoSe 2017 Johannes Theodor Walterbusch Masterarbeit „Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl in Rom“, hrsg. von Prof. Felix Wächter
WiSe 2016/17 Oliver Legat Masterarbeit „Raum für Architektur – Eine neue Architekturschule für die TU Dresden“ hrsg. von Prof. Anna Jessen
SoSe 2016 Xuan Wang Masterarbeit „Künstlerhaus in Düsseldorf“, hrsg. von Prof. Meinrad Morger
WiSe 2015/16 Anna Schork Masterarbeit „Hotel-Wohnen?“, hrsg. von Prof. Dr. Elli Mosayebi
SoSe 2015 Laura Knie Masterarbeit, hrsg. von Prof. Wolfgang Lorch
WiSe 2014/15 Patrick Schürmann Masterarbeit, hrsg. von Prof. Meinrad Morger.
Auszüge aus dem Skizzenbuch