Preise Archiv

Preise Archiv

  • 08.10.2018

    Georg-Moller-Preis 2018: Haus des Deutschen Werkbunds

    Preisverleihung und Ausstellungseröffnung

    Im Sommersemester 2018 haben Bachelor- und Masterstudierende am Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion (Prof. Felix Waechter) im Rahmen des Moller-Preises das ‚Haus des Deutschen Werkbunds’ auf der Darmstädter Mathildenhöhe geplant. Am Dienstag, 16.10.2018, um 19:00 Uhr werden im Kunden-Center der Sparkasse am Luisenplatz in Darmstadt die besten Arbeiten prämiert und die begleitende Ausstellung eröffnet.

  • 08.10.2018

    Heinz-Stillger-Preis 2018

    Förderpreis für studentische Forschung am Fachbereich Architektur ausgeschrieben

    Der Fachbereich freut sich sehr, erneut den Heinz-Stillger-Preis für Studierende des Fachbereichs auszuschreiben. Mit dem von der Heinz-Stillger-Stiftung (Wiesbaden) gestifteten Preis werden seit dem vergangenen Jahr herausragende Arbeiten im Bereich der architektonischen Forschung ausgezeichnet. Durch den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Preis soll der Stellenwert der Forschung in der Lehre gestärkt und die Durchgängigkeit vom Bachelor über den Master in die Forschung und Promotion angeregt werden.

  • 16.07.2018

    Das vernetzte Haus

    Ernst-May Preise 2018 verliehen

    Die Digitalisierung verändert unsere Lebensformen grundlegend: wie wir wohnen und arbeiten, konsumieren und kommunizieren, uns informieren und fortbewegen. Inwieweit begünstigt die Digitalisierung selbstständige, ortsungebundene und höchst individuelle Lebensformen? Im Rahmen des vom Fachgebiet Entwerfen und Wohnungsbau betreuten Ernst-May-Preises sollte untersucht werden, wie wir wohnen werden, wenn unsere alltäglichen Handlungen nicht mehr an konkrete Orte und Räume gebunden sind.

  • 06.07.2018

    Ernst-May Preis 2018: Das vernetzte Haus

    Öffentliche Jurierung und Schlusskritik am Fachgebiet Entwerfen und Wohnungsbau

    Die Digitalisierung verändert unsere Lebensformen grundlegend: wie wir wohnen und arbeiten, uns informieren und fortbewegen sowie konsumieren und kommunizieren. Wir fragen uns, inwieweit die Digitalisierung selbstständige, ortsungebundene und höchst individuelle Lebensformen begünstigt. Wie werden wir wohnen, wenn die genannten alltäglichen Handlungen nicht mehr an konkrete Orte und Räume gebunden sind?

    Mittwoch, 11.07.2018 ab 9.00 Uhr

  • 29.06.2018

    DAM Preis für Architektur in Deutschland 2019

    Waechter+Waechter mit zwei Projekten auf der Shortlist

    Für den DAM Preis für Architektur in Deutschland nominiert das Deutsche Architekturmuseum – seit 2016 auch unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Architektenkammern – 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles. Eine Expertenjury hat nun aus diesen Nominierungen 22 Bauten für die Shortlist ausgewählt.

    Gleich mit zwei Projekten ist das Büro Waechter+Waechter Architekten (Prof. Felix Waechter, FG Baukonstruktion) auf der Shortlist vertreten. Außerdem wurden noch weitere Bauten von aktuellen und ehemaligen Professoren des Fachbereichs für den Preis nominiert.

  • 22.06.2018

    La Fabrica del Flamenco gewinnt!

    Absolventin ausgezeichnet

    Manon Jochem holt mit ihrer Masterthesis La Fabrica del Flamenco für das Flamenco-Institut in Sevilla (hrsg. vom FG Entwerfen und Gebäudetechnologie) den ersten Platz bei den Baunetz Campus Masters.
    Herzlichen Glückwunsch!

    Mehr dazu: www.baunetz.de

  • 28.05.2018

    Sandow – Zwischen Cottbuser Altstadt und dem Ostsee

    Johannes-Göderitz-Preise 2017 für Studierende des Fachbereichs

    In Cottbus entsteht bis 2025 mit der Flutung eines stillgelegten Tagebaureviers ein neuer See mit umgebendem Landschaftsraum. Die Wettbewerbsaufgabe sah die Entwicklung von Strategien zur Verbindung des Sees mit der Innenstadt und dem angrenzenden Stadtteil Sandow vor. Entwürfe von Studierenden des Fachbereichs wurden mit zwei zweiten Preisen und einer Anerkennung ausgezeichnet.

  • 26.03.2018

    Ausgezeichnete Architektur in Hessen

    Zahlreiche Bauten von Ehemaligen und Lehrenden des Fachbereichs unter den Gewinnern – Ausstellung in Darmstadt

    Um gute, beispielhafte Architektur der Öffentlichkeit bekannt machen, schreibt der Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen in einem fünfjährigen Turnus den Wettbewerb „Ausgezeichnete Architektur in Hessen“ aus. Die Auszeichnung richtet sich an Bauherren und Architekt*innen. Eingereicht werden durften Bauten, die im Zeitraum von 2013 bis Januar 2018 im Einzugsbereich der vier BDA-Gruppen Darmstadt, Frankfurt, Wiesbaden sowie Kassel und Mittelhessen fertig gestellt wurden.

  • 19.03.2018

    Bürohaus der Zukunft – ein STADTTOR für Bielefeld

    2. Platz für Madeleine Motzko beim Architekturwettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet jährlich den Architekturwettbewerb TRANSFORMATION. Die diesjährigen Preisträger zum Thema „Bürohaus der Zukunft ein STADTTOR für Bielefeld“ wurden soeben gekürt. Aus den 15 Entwürfen von Studierenden der Universitäten Braunschweig, Darmstadt, Dortmund, Hamburg und der Hochschule Düsseldorf wählte die hochkarätige Fachjury den gelungensten Entwurf eines ebenso innovativen wie prägnanten Bürohauses am südlichen Stadteingang von Bielefeld.

  • 06.03.2018

    Energie bunkern

    Dr.-Ing. Joachim Schulze erhält Energie-Preis für die beste Promotion im Bereich Energiewissenschaft und -technik

    Im Rahmen der 10. Darmstädter Energiekonferenz – Multidisziplinäre und digitale Perspektiven der Energiewende wurden die Energie-Preise des TU Darmstadt Energy Center e.V. vergeben.

    Mit dem Preis für die beste Dissertation wurde Dr.-Ing. Joachim Schulze, Fachbereich Architektur, ausgezeichnet. Er erhielt den mit 3.000 Euro dotierten Preis für seine Arbeit „Energiespeicherung als Nutzungsperspektive für leerstehende Bauwerke – Eine typologische und fallbezogene Untersuchung am Beispiel des Industrie- und Militärbaus“.