Druckzentrum Lichtwiese

Das Druckzentrum Lichtwiese ist eine Dienstleistungsabteilung der TU Darmstadt, angegliedert an das Dekanat des Fachbereichs Architektur. Es produziert in eigener Fertigung individuell gestaltete Drucksachen für Studierende, Mitarbeiter*innen sowie Institute und Einrichtungen der TU Darmstadt. Die Preise des Druckzentrums sind nicht gewinnorientiert, sondern folgen einem Betriebskosten deckenden Finanzierungskonzept.

Unser Leistungsspektrum

Das Angebotsspektrum reicht vom Einzelblattdruck über den Einzelbuchdruck bis zum Auflagenproduktionsdruck. Unser Augenmerk liegt dabei auf gleichbleibender Sorgfalt und Qualität. Im Großformatdruck realisieren wir Druckvorhaben für den Innen- und Außenraum, beispielsweise für Ausstellungen, in Formaten bis 1,6m x 10m auf zahlreichen Materialien sowie deren Weiterverarbeitung.

Das Team des Druckzentrums berät sie gerne bei der Umsetzung Ihrer Ideen.

Angebotsübersicht herunterladen

Nutzung

Obwohl das Druckzentrum momentan coronabedingt für den Publikumsverkehr geschlossen ist, haben wir die Möglichkeit Druckaufträge zu erledigen, auch im Großformat. Hierfür können Druckdateien auf der Seite https://www.dzl.tu-darmstadt.de/dzl/login hochgeladen werden.

Für die Anmeldung auf dieser Seite sind die TU-ID sowie das dazugehörige Passwort notwendig.

Die gedruckten Pläne werden von den Mitarbeiter*innen des DZL an das entsprechende Fachgebiet gebracht. Die Bezahlung erfolgt nach telefonischer Absprache.

Öffnungszeiten

Für Rückfragen steht das DZL-Team jederzeit zur Verfügung. Nach vorheriger telefonischer Absprache sind die studentischen Mitarbeiter*innen des DZL von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 1000 bis 1400 Uhr persönlich vor Ort.
Das Druckzentrum befindet sich in Raum 75.

Selfservice

Außerdem unterhält das Druckzentrum einen Selfservice-Bereich, der rund um die Uhr zugänglich ist.

In Raum 16 ist es möglich, auf unserem Standardpapiersortiment in DIN A4 und DIN A3 zu drucken und zu kopieren. Ebenso gibt es die Möglichkeit, Dokumente bis maximal DIN A3 zu scannen. Die Bezahlung in diesem Bereich erfolgt über die Athene-Karte (Abbuchung vom „Mensa-Guthaben“).

Coronabedingt ist der Selfservice derzeit geschlossen.