Vorbildliche Bauten im Land Hessen 2020

Zwei Projekte des Fachbereichs auf der Shortlist

05.03.2021

Das Land Hessen und die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen zeichnen mit diesem Preis nachhaltige Projekte und Planungen in den Kategorien Bauen im Bestand, Neubau, Quartiersplanung und Stadtentwicklung sowie Freiraum- und Landschaftsplanung aus.

Am 10. und 11. Februar 2021 tagte die internationale Jury, unter Vorsitz von Prof. Dietmar Eberle, Baumschlager Eberle Architekten und Mirjam Niemeyer, Helsinki Zürich Office GmbH. Aus 124 Projekteinreichungen wurden in mehreren Wertungsrundgängen 21 Short-List-Projekte auf dem Gebiet des nachhaltigen Planen und Bauens nominiert, die nun in einer zweiten Phase des Auszeichnungsverfahrens nun vor Ort besichtigt werden sollen.

Der Fachbereich freut sich sehr, mit zwei Projekten auf der Short-List vertreten zu sein:

„EnEff:Stadt Campus Lichtwiese“

Das Projekt „EnEff:Stadt Campus Lichtwiese“ ist in Kategorie Bauen im Bestand nominiert.

Das Fachgebiet „Entwerfen und Nachhaltiges Bauen“ erprobt im Rahmen des Projekts gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus den Fachbereichen Elektrotechnik und Maschinenbau eine alternative und kostengünstige Sanierungsstrategie zur Treibhausgas-Minderung für das Fachbereichsgebäude. Ziel ist es, den Wärmebedarf gebäudeseitig abzusenken. Dies wird durch eine Vergrößerung der Heizflächen erreicht. Hierfür wurden zwei unterschiedliche Niedertemperatur-Deckenheizsysteme installiert und deren dynamisches Systemverhalten evaluiert. Die Anwendung einer konventionellen Hüllsanierung des Gebäudes war aus Denkmalschutzgründen keine Option.

CUBITY – plus energy + modular future student living

Das bereits vielfach ausgezeichnete Projekt „CUBITY – plus energy + modular future student living“ in Frankfurt am Main ist auf der Short-List für die Preiskategorie Neubau.

Das vom Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie betreute Projekt entstand für den Solar Decathlon Europe 2014 in Versailles. Die Veranstalter hatten den Fachbereich Architektur eingeladen, ein zukunftsweisendes Wohncluster für Studierende im Plusenergie-Standard zu entwickeln und zu errichten.

Seit 2016 steht CUBITY als „Living Lab“ mit 12 studentischen Bewohner*innen auf einem innerstädtisches Grundstück in Frankfurt am Main/Niederrad.

CUBITY in Frankfurt/Niederrad

Unter den nominierten Projekten sind auch Projekte von Lehrenden sowie ehemaligen Lehrenden und Absolvent*innen des Fachbereichs.

Darunter unter anderem das Kinder- und Jugendzentrum Pankratiusstraße, Darmstadt von Waechter + Waechter Architekten (Professor Felix Waechter, Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion).

Weiterführende Informationen