Gremien

Der Fachbereichsrat, der Ausschuss Lehre, die Strukturkommission und viele andere Gremien beraten und entscheiden über die Geschicke des Fachbereichs.

Sitzungstermine

Die Sitzungstermine und die Zugangsdaten fachbereichsöffentlicher Gremien im Wintersemester 2021 als PDF herunterladen. (wird in neuem Tab geöffnet)

Dem Fachbereichsrat gehören sieben Professor*innen, drei Studierende, zwei Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und ein*e Vertreter*in der Administrativ-Technischen Mitarbeiter*innen an. Dekan*in (Vorsitz) und Studiendekan*in ebenso wie die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs gehören dem Fachbereichsrat in beratender Funktion an. Der Fachbereichsrat ist das oberste Entscheidungsgremium des Fachbereichs. Er entscheidet u. a. über Studienordnungen, den Haushalt des Fachbereichs, die Einsetzung von Berufungs- und Sonderkommissionen, Berufungsberichte oder die Ausstattung von Fachgebieten und wählt die Dekan*innen. Der Fachbereichsrat tagt in öffentlicher Sitzung. Sitzungstermine sind dem Fachbereichskalender zu entnehmen.

Vorsitz: Dekan*in

Die Mitglieder

Der Ausschuss Lehre ist ein offenes Gremium, dem der*die Studiendekan*in, der*die Studienkoordinator*in, der*die Prüfungs- und die Lehrveranstaltungsmanager*in sowie mindestens je ein*e Vertreter*in der Professor*innengruppe, der Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und der Studierenden angehören. Der Ausschuss ist ein Arbeits- und Diskussionsforum, in dem Beschlussvorlagen für den Fachbereichsrat vorbereitet werden. Anträge für den Fachbereichsrat müssen im Konsens verabschiedet werden, ansonsten werden dem Fachbereichsrat alternative Modelle vorgestellt.

Der Ausschuss ist tagt fachbereichsöffentlich. Gäste und Interessierte sind jederzeit willkommen. Ggf. werden zu einzelnen Tagesordnungspunkten Mitglieder des FB15 zusätzlich eingeladen. Sitzungstermine sind dem Fachbereichskalender zu entnehmen.

Vorsitz: Studiendekan*in

Da die Strukturkommission eine fachbereichseigene Einrichtung ohne gesetzliche Grundlage ist, agiert sie als offene Gruppe um einen festen Kern; die Mitgliederzahl ist nicht festgelegt, und alle Statusgruppen sind vertreten. In der Strukturkommission werden Besetzungsstrategien und Zukunftsfragen des Fachbereichs diskutiert. Der Haushaltsentwurf wird als Beschlussvorlage für den Fachbereichsrat vorbereitet, und Fragen zur Haushaltskonsolidierung werden hier erörtert. Die Strukturkommission ist kein Entscheidungsgremium.

Vorsitz: Prodekan*in

Nach der Abschaffung der Studiengebühren hat der Hessische Landtag 2008 das Gesetz zur Sicherstellung von Chancengleichheit an hessischen Hochschulen verabschiedet. In diesem Rahmen erhalten hessische Hochschulen Mittel zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre. Die QSL-Kommission entscheidet in jedem Semester über die Verwendung der QSL-Mittel, die der Fachbereich erhält. Vorsitzende*r dieser Kommission ist der/die Studiendekan*in. Die Studierendenvertreter*innen haben in dieser Kommission eine Stimmenmehrheit.

Vorsitz: Studiendekan*in

Dem Promotionsausschuss gehören neben der/dem Dekan*in vier weitere Professor*innen, ein*e Vertreter*in der Wissenschaftlichen Mitglieder und ein*e Studierende*r an. Das Gremium entscheidet über Promotionsanträge, entscheidet über die Annahme von Dissertationen und berät über die „Besonderen Bestimmungen des Fachbereichs zur Promotionsordnung der TU Darmstadt“. Die Beschlussfassung hierüber erfolgt im Fachbereichsrat.

Vorsitz: Dekan*in

Die Forschungskommission ist ein offenes Gremium aus Professor*innen und Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen. Sie versteht sich als Plattform zur Förderung der Forschung im Fachbereich. Zu ihren Themen zählen u. a. die strategische Entwicklung der Forschung, die Steigerung der Sichtbarkeit forschungsbezogener Aktivitäten des Fachbereichs, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Kooperation und Vernetzung, Transfer und die Organisation des jährlich stattfindenden Tages der Forschung. Die Kommission tagt öffentlich.

Vorsitz: wechselt, zur Zeit Dr. Christiane Salge

Mehr erfahren

Die EDV-Kommission ist als beratendes Gremium für die EDV-Serviceeinheit Rechnerpool tätig.

Vorsitz: Wechselt, zurzeit Oliver Tessmann

In der E.F.A.-Kommission sind alle vier Statusgruppen vertreten. Die Kommission berät und entscheidet zweimal jährlich über Anträge zur Vergabe der Frauenfördermittel des Fachbereichs. Antragsberechtigt sind alle weiblichen Mitglieder des Fachbereichs. Die Entscheidung über die Mittelvergabe wird anhand eines Kriterienkatalogs gefällt.

Mehr erfahren

Dieser Kommission gehören alle Professor*innen, ein*e Vertreter*in der Wissenschaftlichen Mitglieder und ein*e Studierende*r an. Aufgabe der Master-Prüfungskommission ist die Notengebung für die Abschlussarbeiten, die Genehmigung der Thesis-Aufgaben und die Entscheidung über Härtefälle. Die Prüfungskommission setzt zur Vorbereitung der Beurteilung der Masterthesis für jede Aufgabe je eine Unterkommission ein, die aus der Aufgabensteller*in, vier weiteren Professor*innen, Vertreter*innen der Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und bis zu vier Studierendenvertreter*innen besteht.

Die Prüfungskommission besteht aus mindestens fünf Professor*innen, einem Mitglied aus der Gruppe der Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und einem Studierendenmitglied. Auch diese Kommission bildet eine Unterkommission für jede gestellte Thesis-Aufgabe.