CUBITY 2.0

Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie

Projektbezeichnung CUBITY 2.0 – Plus-Energy and Modular Future Student Living
Akronym CUBITY 2.0
Projektinhalt CUBITY ist das weltweit erste Studierendenwohnheim im Plusenergie-Standard, das eine auf Effizienz und Suffizienz orientierte Architektur für zukünftige Formen temporären Wohnens im städtischen Raum entwickelt. Es zielt auf ein ganzheitliches Verständnis von Nachhaltigkeit und kombiniert auf Effizienz abzielende aktive und passive Strategien mit einem innovativen, auf Suffizienz ausgerichteten Raum- und Energiekonzept. Dieses stellt den wachsenden Wohnflächenbedarf pro Person in Deutschland mit derzeit ca. 45 m2 infrage und verfolgt stattdessen den Ansatz der Selbstbegrenzung – zum einen räumlich, durch die Reduzierung der privaten Wohnfläche, und zum anderen thermisch, durch eine klimatische Zonierung in unterschiedliche Behaglichkeitsbereiche.

Die Grundfläche des Gebäudes beträgt 16 x 16 m. Innerhalb des Volumens befinden sich zwölf eingestellte Wohnkuben mit einer Grundfläche von je 9,5 m2, die paarweise gestapelt werden. Jeder Kubus ist mit einer vorgefertigten Sanitärzelle und einem multifunktionalen Einbaumöbel ausgestattet, das gleichzeitig Bett, Schrank, Tisch, Beleuchtung und Stauraum beinhaltet und eine vielseitige Nutzung des Raumes ermöglicht. Die Anordnung der Kuben erfolgt leicht abgerückt entlang der Fassade, sodass sich mittig ein Platz bildet. Er dient als frei zu bespielende Fläche, zentraler Treffpunkt und eröffnet vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten.
Das räumliche Leitmotiv zielt darauf, die Bedürfnisse jedes einzelnen nach Privatheit zu berücksichtigen, die Rückzugsmöglichkeiten jedoch auf ein Minimum zu reduzieren und so die Gemeinschaft in den Mittelpunkt zu stellen. Der gewählte Projekttitel CUBITY steht mit den Begriffen cube, city und unit für diese Idee.

CUBITY wurde in der Forschungsstufe 1 mit einem Team aus 45 Studierenden des Studiengangs Architektur an der TU Darmstadt unter der Leitung von Prof. Anett-Maud Joppien und Prof. Manfred Hegger (†) im Rahmen des Solar Decathlon 2014 Europe in Versailles entwickelt und als Demonstrationsobjekt realisiert. Nach dem Rückbau in Frankreich und dem Wiederaufbau in Frankfurt am Main wird CUBITY seit November 2016 von 12 Studierenden bewohnt. Ein sozialwissenschaftliches und energetisches Monitoring begleitete in der Forschungsstufe 2 die Nutzungsphase, die auf die interdisziplinäre Erforschung sozialer und energetischer Suffizienz zielt. Mit der Forschungsstufe 3 wird das Produkt CUBITY auf Basis der Erkenntnisse der Stufe 2 optimiert und für verschiedene stadträumliche Situation als Nachverdichtungsbaustein weiterentwickelt. Die Entwicklungsphase bezieht alternative Nutzergruppen und deren Anforderungsprofilen an den Raum und den Komfort mit ein. Über die ökonomische Betrachtung und die Bewertung des Marktpotentials in den hessischen Studierendenstädten Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt wird die Marktreife des Produktes bewertet.

Mit CUBITY gelingt es, in Verbindung mit einer auf regenerative Energieträger setzenden technischen Infrastruktur, ein wichtiges gebautes Beispiel für die Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie außerhalb des Einfamilienhaus-Neubaus zu sein. Die Innovation CUBITYs liegt in der Verbindung und Abstimmung vieler auf Nachhaltigkeit ausgelegter Entwurfs- und Nutzeraspekte, die sich in dem Raum-in-Raum-Prinzip aus privaten, räumlich extrem reduzierten Kuben und der großzügigen, auf die Gemeinschaft ausgerichteten Allgemeinflächen bündeln.
Koordination TU Darmstadt • Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie
Beteiligte Beteiligte Stufe 1:


Beteiligte Stufe 2:

Beteiligte Stufe 3:
Laufzeit Stufe 1: Februar 2014 – Dezember 2015
Stufe 2: April 2016 – März 2019
Stufe 3: April 2019 – Mai 2021
Förderung Stufe 1: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Stufe 2: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Stufe 3: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Projekt-Webseite https://cubity.de/
Kontakt Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie