Semesterprogramm aktuell

Hier sind die Informationen zu den Lehrveranstaltungen des aktuellen Semesters von ZMG zu finden …

Semesterprogramm im Winter 2023

Zeichnen I

Bachelor

montags jeweils 9.00 und 13.00 Uhr

Montag, den 16. Oktober 2023, 9.00 Uhr
Pabstsaal + Coop-Saal

Akad. Rätin Dipl.-Ing. Hilde Diekamp
Lehrbeauftragter M.A. KADK Jurek Werth

Die zeichnerischen Grundlagen vermitteln die Wahrnehmung, das Verständnis und die zeichnerische Darstellung architektonischer und räumlicher Zusammenhänge. In den wöchentlichen Übungen zeichnen die Studierenden Kompositionen mit Kuben- und Rundformen in den verschiedenen architekturtypischen Projektionsdarstellungen sowie Naturstudien von frei verformten Volumen wie Faltenwurf und Bruchstein.

Übungsbegleitend werden theoretisch und praktisch die Aspekte des Freihandzeichnens wie Perspektive, Proportion, Lichteinfall, Oberflächenbeschaffenheit und Komposition dargestellt.

Präsenz in den Übungen und verbindliche Abgabe der Übungen zum Ende des Wintersemesters am 12. Februar 2024

– Erfolgreiches Absolvieren des Teilmoduls als Voraussetzung zum Bestehen des Gesamtmoduls 15-21-0413 Gestalten I – Zeichnen –

Freies Zeichnen

Master/Bachelor WF
freitags 9.00 – 12.00 Uhr Themenbesprechung und Korrekturen

Einführung
20. Oktober 2023 um 9.30 Uhr
Kleiner Zeichensaal (R111)

AR Dipl.-Ing. Hilde Diekamp

Selbständige Interpretation gestalterischer Aufgaben –Stillleben und Bildvorlagen –

Mit dem Umsetzen des Gegenstandes zum Bildzeichen – über verschiedene Grade der Abstraktion bis hin zur gegenstandsfreien Zeichnung – soll, neben permanenter Schulung des Kompositionsvermögens, auch die persönliche Handschrift entwickelt und entdeckt werden.

Leistungsnachweis: Mappe und Saalübung
Mappenabgabe am 29. Februar 2024, 9.30 – 11.00 Uhr, Kleiner Zeichensaal (R111)
Saalübung am 1. März 2024, 9.00 – 14.00 Uhr, Kleiner Zeichensaal (R111)

Malen

Master/Bachelor WF
freitags 9.00 – 12.00 Uhr Themenbesprechung und Korrekturen

Einführung
20. Oktober 2023 um 9.30 Uhr
Kleiner Zeichensaal (R111)

AR Dipl.-Ing. Hilde Diekamp

Räumliche Zusammenhänge werden mittels der Medien Stift und Farbe begriffen, geordnet und auf das Wesentliche reduziert. Dabei entsteht eine atmosphärische Dichte, die assoziative neue Bildwelten entstehen lässt.

Grundlage ist die Fähigkeit Perspektive, Proportion, Struktur, Licht und Schatten mittels der verwendeten Medien umzusetzen und in der freien kreativen Entwicklung eine individuelle Handschrift zu entwickeln.

Leistungsnachweis: Mappe und Saalübung
Mappenabgabe am 29. Februar 2024, 9.30 – 11.00 Uhr, Kleiner Zeichensaal (R111)
Saalübung am 1. März 2024, 9.00 – 14.00 Uhr, Kleiner Zeichensaal (R111)

Figürliches Zeichnen

Master/Bachelor WF

dienstags 18.00 Uhr

Einführung
am 17. Oktober 2023 um 18.00 Uhr im Kleinen Zeichensaal

Dipl.-Ing. Ralf Plaßmeier

Im Seminar „Figürliches Zeichnen“ werden mit Hilfe von Aktmodellen die Grundkenntnisse der Proportion, Perspektive und Komposition vertieft. Geübt wird die Wahrnehmung von Physiognomie, Haltung und Bewegung als wesenhafte Merkmale der menschlichen Gestalt. Ziel ist es, in freier Wahl der bildnerischen Mittel (Bleistift, Tusche, Farbe) die eigene Wahrnehmung zu interpretieren und ihr Ausdruck zu verleihen.

Abgabe der Mappe am 29. Februar 2024, 9.30 – 11.00 Uhr, Kleiner Zeichensaal (R111)